top of page
  • AutorenbildFAZIT

10 Jahre FAZIT

Wir können es selbst kaum glauben – aber unsere Sozialmedizinische Nachsorgeeinrichtung wird in diesem Jahr 10 Jahre alt! Diesen besonderen Geburtstag haben wir am Sonntag, den 8. Oktober, gebührend gefeiert.


Da sich unsere Büroräume im Göttinger Ortsteil Grone befinden, haben wir die Mehrzweckhalle Grone als Party-Location ausgesucht. Dort stand gestern alles im Zeichen von FAZIT – "Familie, Zukunft, Integration, Toleranz". Wir freuen uns, dass viele Familien, die wir betreuen oder betreut haben sowie Netzwerkpartner gemeinsam mit uns gefeiert haben. Toll, dass wir viele von euch und Ihnen begrüßen konnten!


Tatkräftige Unterstützung bekamen wir von der Ortsfeuerwehr Grone, deren Mitglieder herzhafte Würstchen für unsere großen und kleinen Gäste grillten, den Landfrauen aus Gieboldehausen, die süße Waffeln zubereiteten, der inklusiven Tanzgruppe vom Tanzstudio Kerstin Baufeldt aus Katlenburg-Lindau sowie von Claudia Karakaya vom "Tantenwerk", die wunderschöne Kunstwerke auf die Gesichter unserer kleinen und großen Gäste zauberte.


Dass FAZIT heute eine etablierte Einrichtung im Gesundheitswesen in und um Göttingen ist, gestaltete sich vor allem in der Gründungsphase alles andere als selbstverständlich. „Die Anfangsphase gestaltete sich nicht immer ganz einfach, da wir viele Akteure im Gesundheitswesen erst von unserer Idee überzeugen mussten. Denn bisher gab es in Göttingen oder der Umgebung keine Einrichtung dieser Art. Einige Akteure mussten wir erst im Laufe der Zeit durch professionelle Arbeit überzeugen“, fasst Nicole Zimmer, Oberin der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. , zusammen. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Britta Abendroth setzte sie das Projekt „FAZIT“ in der Trägerschaft der Göttinger DRK-Schwesternschaft nach und nach um.

Im Mai 2017 übergab Nicole Zimmer die Einrichtungsleitung an Sandra Scharff, die vorher 20 Jahre auf der Neonatologischen Intensivstation der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) tätig war und die für die Leitung bei FAZIT extra ein Fernstudium zur Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen absolvierte. „Seitdem leite ich das Team von FAZIT und freue mich, dass wir Familien mit einem (schwer-) kranken Kind nach einem langen Aufenthalt im Krankenhaus in ihrem gewohnten Umfeld wichtige Hilfestellungen geben können. Mit vielen Familien haben wir auch Jahre später noch Kontakt und es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich die Kinder entwickelt haben“. Dies wurde unter anderem durch den Besuch von Luisa und ihren Eltern deutlich: Sie gehörten zu den ersten Familien, die das Team von FAZIT vor zehn Jahren betreute.

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren und freuen uns über all' die lieben Worte, Glückwünsche und vielfältigen Gesten der Unterstützung. DANKE!


Bildergalerie: 10 Jahre FAZIT


Comments


bottom of page