Fragen & Antworten

Auf dieser Seite werden in regelmäßigen Abständen Fragen rund um unsere Arbeit beantwortet. Sie haben auch eine Frage? Nutzen Sie gern unser Kontaktformular und schreiben Sie uns, was Sie wissen möchten.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff

„Sozialmedizinische Nachsorge“?

Die sozialmedizinische Nachsorge (SMN) ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen, die sich unmittelbar an eine Krankenhausbehandlung oder eine stationäre Rehabilitation anschließt. Mit der Sozialmedizinischen Nachsorge wird Frühgeborenen, Kindern mit angeborenen Erkrankungen, chronisch kranken Kindern und Kindern mit einer Krebserkrankung, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine Unterstützung im häuslichen Umfeld innerhalb der Familie ermöglicht. Der stationäre Aufenthalt kann also verkürzt und die Koordination der anschließenden ambulanten Behandlung sichergestellt werden, um die Familien zu entlasten.

Wir unterstützen Sie bei der Versorgung Ihres Kindes und begleiten Sie und Ihre Familie ein Stück auf Ihrem neuen Weg!

Wofür steht das Wort FAZIT eigentlich?

FAZIT – Das Wort steht für Familie, Zukunft, Integration und Toleranz. Das FAZIT-Team unterstützt Familien nach einem Krankenhausaufenthalt mit ihren schwerstkranken Kindern. Wir beraten, unterstützen und vernetzen die Betroffenen in ihrem gewohnten Umfeld – ihrem Zuhause. Unser Ziel ist es, eine Hilfe zur Selbsthilfe zu schaffen, damit die Familien gestärkt in die Zukunft starten können. Wir entlasten und unterstützen jeden Betroffenen und sind immer wieder dankbar, dass die Familien uns an ihrem privaten Umfeld teilhaben lassen, um zu helfen. Zudem möchten wir Wege aufzeigen, schwerstkranke Kinder auch in ihrer persönlichen Zukunft bestmöglich zu integrieren. Toleranz und Integration bedeuten bei uns viele unterschiedliche Dinge: Toleranz für die Familien, Kinder und unsere Netzwerkpartner – aber auch unserem Team gegenüber; Integration für beeinträchtigte Kinder und deren Familien – und natürlich auch, dass wir uns integrieren: In das Umfeld der Familien und in unser großes Helfernetzwerk.

Wer verbirgt sich hinter FAZIT?

Grundsätzlich liegt die Nachsorgeeinrichtung FAZIT in der Trägerschaft der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. mit Sitz in Göttingen. Unser Nachsorgeteam besteht aus erfahrenen Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen, Case-Managerinnen und Familienkinderkrankenschwestern. Durch die zahlreichen Vernetzungspartner, wie zum Beispiel Kinderärzte, Kliniken, andere Nachsorgeeinrichtungen, Rehaeinrichtungen oder Therapeuten, können wir den Familien die bestmögliche Struktur bieten, um unsere kleinen Patienten zu fördern und zu unterstützen. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann auf unserer Homepage, bei Facebook oder Instagram stöbern und sich über unsere Arbeit informieren.

Wer kann die Sozialmedizinische Nachsorge
in Anspruch nehmen?

Mit der Sozialmedizinischen Nachsorge wird Frühgeborenen, Kindern mit angeborenen Erkrankungen, chronisch kranken Kinder und Kindern mit einer Krebserkrankung, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine Unterstützung innerhalb ihrer Familien im häuslichen Umfeld ermöglicht. Die Indikation zur Sozialmedizinischen Nachsorge ergibt sich aus einer Liste von ICD-10-Diagnosen – dies ist ein Katalog, indem man die Erkrankungen bzw. Diagnosen des Patienten mit einem Code verschlüsselt.​​

Wo kann ich das Team von FAZIT antreffen?

Das FAZIT-Büro befindet sich in den Räumlichkeiten der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. in der Bühlstraße 21 in Göttingen. Dieses ist immer von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr besetzt. Einmal in der Woche (in der Regel mittwochs) kommt Einrichtungsleiterin Sandra Scharff in die Kinderklinik. Dort trifft sie sich als allererstes mit dem Psychosozialen Dienst der Kinderklink. Sie besprechen, welche Familien für die Nachsorge in Frage kommen. Danach geht Sandra Scharff auf die Stationen und stellt sich bzw. die Sozialmedizinische Nachsorge den Eltern vor. Außerdem ist eine Mitarbeiterin von FAZIT an jedem zweiten Donnerstag im Monat von ca. 14:00 bis 15:00 Uhr in der Kinderklinik Ansprechpartnerin für die Eltern. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist zu den angegebenen Bürozeiten natürlich auch möglich. Außerdem ist das Team von FAZIT auch über Instagram und Facebook sowie per Mail erreichbar. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Spendenkonto: 
IBAN: DE28 5209 0000 0043 1693 00

Volksbank Kassel Göttingen

 
 

FAZIT – Sozialmedizinische Nachsorge

Bühlstraße 21

37073 Göttingen

Telefon: 0551 / 5313772

Fax: 0551 / 42633

Email: info@fazit-goettingen.de

Steuernummer: 20/206/31266