Suche
  • FAZIT

Die Arbeit von FAZIT

Aktualisiert: Feb 17

Sozialmedizinische Nachsorge – was ist das? Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über die Arbeit des FAZIT-Teams.


Es gibt Situationen und Ereignisse, die das Leben für immer verändern können. Wird ein Kind zu früh geboren, hat eine angeborene Herzschwäche oder eine andere schwere chronische Erkrankung, muss das Leben der ganzen Familie umgestellt werden. Das Team von FAZIT hilft betroffenen Familien, den Einstieg in den neuen Alltag zu meistern. Der Aufenthalt in der Klinik und die Entlassung von Familien müssen optimal gestaltet und geplant werden. Schon während der Zeit auf der Station besucht eine Mitarbeiterin von FAZIT die Kinder regelmäßig, führt Gespräche mit den Eltern und dem Team, bestehend aus Ärzten, Pflegerinnen und Pflegern, Therapeuten, Case Managern oder dem psychosozialen Dienst.



Individuelle Bedürfnisse

Jedes Kind hat individuelle Bedürfnisse und Probleme nach der Entlassung. Nach einer ersten Analyse werden spezielle Hilfen für den jeweiligen Patienten geplant, koordiniert, motiviert und begleitet – beginnend vom Erstkontakt zum Kinderarzt über die Anbindung an Spezialambulanzen, Therapeuten und ggf. einem ambulanten Pflegedienst bis hin zur Beantragung von Pflegeleistungen und Frühförderung sowie anderen Angeboten zur Entlastung der Familie. Nach so einem langen und schwierigen Weg brauchen viele Familien auch psychosoziale Hilfe. In Form von Gesprächen und Beratungen wird versucht, den Eltern zu helfen und sie zu entlasten.


Ende der Betreuungszeit

Die Sozialmedizinische Nachsorge umfasst bis zu 20 Stunden, die innerhalb von bis zu 12 Wochen erbracht werden. Für die betroffenen Familien ist die Nachsorge kostenlos.

0 Ansichten

Spendenkonto: 
IBAN: DE28 5209 0000 0043 1693 00

Volksbank Kassel Göttingen

 
 

FAZIT – Sozialmedizinische Nachsorge

Bühlstraße 21

37073 Göttingen

Telefon: 0551 / 5313772

Fax: 0551 / 42633

Email: info@fazit-goettingen.de

Steuernummer: 20/206/31266